TOMBOgrafie meldet sich mit neuem Logo zurück

Es war sehr still rund um diese Internetseite in den vergangenen Monaten. Viele positive Ereignisse in Job und vor allem in der Familie haben das Zeitmanagement durcheinander gewirbelt. So blieb leider kaum Kapazitäten, diese Seite mit Leben zu füllen. Das soll sich jetzt ändern. Denn es gibt viel Neues, über was sich berichten lassen. Denn TOMBOgrafie hat ein neues Logo und eine neue Webseite.

Neues Logo für TOMBOgrafie

TOMBOgrafie und damit mein kleines Ein-Mann-Unternehmen geht schon ins vierte Jahr. Da wird es Zeit, an der Außenpräsentation etwas zu ändern. Wichtigste Merkmale: TOMBOgrafie hat jetzt ein neues Logo und eine neue Webseite.

Der liebe Freund und Mediengestalter Stefan Aumann hat es für mich entworfen. Nach langen Sitzungen mit Kaffee und Bier haben wir uns letztlich für dieses schlicht-schöne Logo entschieden.

Tombografie-Logo

Das neue TOMBOgrafie-Emblem prangt nun auch auf meinen Produkten, die ich nach Fotoshootings herausgeben. Hochzeitsbilder werden nun nicht mehr auf DVD herausgegeben, sondern auf USB-Sticks mit individuellem Logo.

Neue Webseite

Das Logo allein reicht für einen Neustart von TOMBOgrafie aber nicht aus. Drumherum habe ich eine neue Webseite gebastelt. Und das war gar nicht so einfach.

Auf der Suche nach einem neuen Template für die WordPress-Seite stieß ich bei den frei verwendbaren bald an die Grenzen des Machbaren. Irgendwie musste ich zu viele Kompromisse eingehen. Deswegen habe ich mal 50 Euro in die Hand genommen für ein professionelles Theme aus dem Themeforrest.

Ziel war es, Webseite, Blog und Portfolio auf einer möglichst einfach zu navigierenden und für möglichst viele Endgeräte darstellbaren Seite zu vereinen.

Zunächst habe ich das Layout Lumen ausprobiert. Auf dem heimischen iMac und auf dem iPad lief das wunderbar. Aber auf einem Windows-Rechner mit Internet-Explorer (Version 10) ließen sich die Blogbeiträge nicht korrekt darstellen.

Zweiter Versuch mit Vinz, ein OnePage-Design aus dem Hause Envato. Auch hier funktionierte nicht alles reibungslos. Es sah aber schon sehr gut aus.

Letztlich habe ich mich dann für das Theme Skoty für die Webseite entschieden. Große Bilder, einfache Navigation, viele Einstellmöglichkeiten für Seiten. Das sollte es sein und wurde es letztlich auch. Gefallen hat mir auch, dass sich das neue Logo perfekt in die Webseite einbauen ließ. Das Ergebnis könnt ihr hier bereits sehen.

Ich hoffe, meine Neuerungen gefallen euch. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Views 4223
Likes 7