Hallo!

Ich bin Christian Tombrägel, ein echter südoldenburger Junge, geboren 1982 in Lohne. Ich fotografiere seitdem mein Vater seine Agfa-Knipse nicht mehr vor mir verstecken konnte. Und das ist lange her.

Gelernt habe ich das Fotografieren nicht in einer Ausbildung oder im Studium. Ich bin “von Hause aus” gelernter Zeitungsjournalist. War daher zunächst viel mehr ein Schreiberling als ein Knipser. Während meiner Ausbildung drückte mir eines Tages ein erfahrener Kollege eine Canon-G8-Digitalkamera in die Hand. “Immer nah ran und nicht direkt anblitzen”, gab er mir auf den Weg zum ersten Fototermin. Stolz kam ich anschließend mit druckreifen Bildern zurück ins Büro. Und noch stolzer war, als meine Bilder regelmäßig in Zeitungen oder auf Onlineportalen veröffentlich wurden.

Spätestens da packte mich der Ehrgeiz, mehr aus meinem Hobby zu machen. Nach und nach legte ich mir theoretisches Wissen und praktisches Rüstzeug zu. Meine erste eigene digitale Spiegelreflex-Kamera, eine Canon EOS 350D, versagte schon bald ihren Dienst – ich hatte den Auslöser einfach zu oft betätigt. So motiviert war ich.

Heute führe ich ein berufliches Doppelleben: Einerseits bin ich 39 Stunden in der Woche für meine Heimatstadt Lohne der Pressesprecher, -schreiber und -fotograf. Andererseits fotografiere ich für lokale Publikationen, Zeitungen und Onlinemedien. Und ich sorge dafür, dass verliebte Brautpaare den schönsten Tag in ihrem Leben nicht mehr vergessen.

Mehr über meine Arbeit, Meinungen und Interessantes aus der Netzwelt finden Sie in diesem Blog.

Ihr
Christian Tombrägel

Nehmen Sie Kontakt auf!

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Worum geht es? (Pflichtfeld)

Wann?

Nachricht

Bitte geben Sie diesen Code in der unteren Zeile ein.
captcha

Schlagworte: Veranstaltung

Es gibt 7 Beiträge mit den SchlagwortenVeranstaltung.

Verlegt und verbessert: Marathon in Lohne

Der Grundstein für Erfolg des 8. Lohner Marathons wurde schon vor Monaten gelegt. Als die „Waldschleicher“ entschieden hatten, den Volkslauf vom Motorpark in die Innenstadt zu legen, trafen sie genau ins Schwarze. Hier nun Bilder vom Cityfest am 25. März. Weiterlesen

1230

Mit Papp-Hintern über das Gingfeld

Wenn Menschen mit Schlitten aus Pappmaché über die Straße rennen, die aussehen wie ein Gesäß, dann nennt man das „Butt-Race“. Am 16. April veranstaltete die Nachbarschaft im Lohner Westen das zweite Rennen dieser Art. Bilder vom Event gibt es hier. Weiterlesen

899

Das Phänomen Festzeltschlager

Showdown im Festzelt: Am Samstag kamen in Lohne die Größen der deutschen Partyschlager-Szene zusammen. Gelegenheit für einen Blick hinter die Kulissen dieser musikalischen Parallelwelt fernab von Charts und Rundfunk.

Weiterlesen

660

Vechtablog + Tombografie + Stoppelmarkt = Stoppelblog

Vom 12. bis zum 17. August 2010 findet es statt, dass größte, schönste und beste Volksfest im Nordwesten: der Stoppelmarkt in Vechta. Pünktlich zur fünften Jahreszeit bringt der Vechtablogger Stefan Freiwald ein neues Online-Magazin, das Stoppelblog, heraus. Unter der Adresse www.stoppelblog.de gibt es ab sofort Berichte, wichtige Infos, viele Bilder und Gewinnspiele zum Großereignis auf der Westerheide. Mit an der Bord der Stoppelblog-Redaktion bin auch ich, der Tombograf Christian Tombrägel. Gemeinsam berichten wir vor und während der fünften Jahreszeit vom Stoppelmarkt, blicken hinter die Kulissen, testen Fahrgeschäfte, spüren Kuriositäten auf und liefern viele, viele Bilder von der größten Party des Jahres. Ein regelmäßiger Blick auf den Stoppelblog lohnt also.
908

Der Lohner Dance-Hall-Preis 2010

Eindringliche Rhythmen, coole Teenies und aufregende Tanzeinlagen – so präsentierte sich der zweite Lohner Dancehall-Preis am Samstagabend in der Halle des Veranstaltungsunternehmens Road Sound am Motorpark Zehn Tanzgruppen traten in drei Alterskategorien ein. Am Ende gewannen diejenigen, die in den Sparten Technik, Choreographie und Image die meisten Punkte von dreiköpfigen Jury erhalten hatten.„Das Gesamtbild entscheidet“, machte Chefjuror und Moderator Peter Sieve schon vor dem ersten Auftritt klar. Der Leiter der Lohner Musikschule hatte sich die Tanzlehrerin Jennie Gerdes und die Rhythmikerin Amay Schneiderhagen in die Bewertungskommission geholt.

881

Jan-Christoph Poppe: Anspruchsvoll und extrem amüsant

Zurückhaltend war Jan-Christoph Poppe nicht, als er seinen Auftritt am Dienstag im Rahmen der 11. Lohner Kulturtage ankündigte: “Begehrter als ein Champions League-Endspiel, amüsanter als eine Bundestagsdebatte und heißer als der griechische Sommer”, heißt es auf der Internetseite des Kabarettisten. Er sollte recht behalten. 130 Zuschauer in der ausverkauften Möhringschen Hofstelle waren begeistert von politischen Spitzen und wechselnden Rollen des gebürtigen Lohners.Der legte einen Rundumschlag an den Tag: Von Krisen in allen Facetten, über Kritik am digitalen Zeitalter bis hin zu Anekdoten aus seiner Jugend. Eine Figur im politischen Theater bekam Poppes besondere Aufmerksamkeit: FDP-Chef und Außenminister Guido Westerwelle. Weiterlesen
1069